Quickborner Wohnzimmerkonzerte

im Rahmen der Kulturellen Landpartie

Die 1. Wohnzimmerkonzerte 2013 mit Stefan und Katharina Johansson





Der schwedische Troubadour Stefan Johansson sang zur Gitarre Lieder vom Unterwegssein, vom An- und Heimkommen. Seine Frau Katharina sorgte mit Perkussion für wunderbare Hörerlebnisse. Diese vier Konzerte, die in kleinem Rahmen in unseren Häusern stattfanden, berührten das Herz und bescherten uns und unseren Besuchern zauberhafte Abende.






 

Die 2. Wohnzimmerkonzerte 2014 mit Strömkarlen und Töne im Tee

 

 

Strömkarlen      

ist der Name eines Wassergeistes, der in den Flüssen Schwedens wohnt und mit den bezaubernden Klängen seiner Fiedel unbedarfte Wanderer in die Fluten lockt.           Ganz ähnlich unwiderstehlich zog die Musik des gleichnamigen deutsch- schwedischen Trios in den Bann und entführte in die Weiten des europäischen  Nordens. Christina Lutter, Stefan Johansson und Guido Richarts zelebrierten ihre ganz eigenen Versionen traditioneller und populärer Weisen aus Skandinavien und Irland. Drei Konzerte verzauberten auch uns.  

 

 

 

                                    

Töne im Tee

 

Möchtest du auch ein Tässchen? Heiß und süß, gefüllt mit Tee oder voller warmer, weicher Töne,  die  Heike Tuttas und Kira Dreyer-Deward der Gitarre, der Mandoline, ihren Kehlen und dem Klavier entlockten. Sie gingen auf eine musikalische Reise von Rock bis Pop über Klassik bis zum Kinderlied und luden ein, diesen wunderbaren Abend zu begleiten. Die beiden erzählten aus ihrem Leben, von ihren Ideen und Träumen und zeigten, dass die große Welt auch in einem kleinen Dorf zu Hause seien kann. Ihre Konzerte lockten viele Zuhörer und machten Lust auf mehr. 

 

    

 

 

 

Die 3. Wohnzimmerkonzerte 2015 mit  

Töne im Tee

Tworna

Kristian Kypke

 

 

 

 

Töne im Tee,  

        

das sind Kira Dreyer-Deward und Heike Tuttas, die wieder für Überfüllung  in unseren Wohnzimmern sorgten. Mit neuem Programm,  diesmal auch mit witzigen  plattdeutschen  Liedern, begeisterten sie uns aufs Neue. Auch im Jahr 2016 werden sie wieder dreimal auftreten. Wir freuen uns drauf.

 

 

 

Tworna  

ist eine Gruppe aus Dresden, die auf ungewöhnliche Art Volksweisen interpretiert. Katharina Johannson sang mit wunderbarer klarer Stimme Lieder aus längst vergangenen Zeiten.  Man lauschte der ungewöhnlichen Instrumentalbegleitung von Katherina Lutter und Frieder Zimmermann und war beeindruckt von ihrem virtuosen Spiel.

Drei unvergeßliche Abende!

 

 

Kristian Kypke

 

kam mit sieben verschiedenen Saiteninstrumenten, die er alle meisterlich zu spielen verstand. Er erzählte kurzweilig von seinen interessanten Reisen in sehr ferne Länder, brachte Musik aus diesen mit  und gestaltete so drei lustige, unterhaltsame Abende. 

 

 

 Die 4.  Wohnzimmerkonzerte 2016

mit



Töne im Tee


Helm van Hahm und Kai Engelke







Töne im Tee

Kira Dreyer Deward und Heike Tuttas bilden das einheimische Duo Töne im Tee. Drei Abende mit ihrem neuen Programm begeisterten unsere zahlreichen Besucher.

Alle Jahre wieder bieten sie  Heiteres und Besinnliches aus ihrem Leben, musizieren und erzählen von Liebe, Lust und Kindern. Sie beschreiben köstliche Alltagssituationen und amüsieren unsere Gäste. Im nächsten Jahr soll es ein Wunschkozert geben. Das Publikum darf aus einer Liste seine Lieblingslieder aussuchen.





Helm van Hahm und Kai Engelke



Drei ungewöhnliche kriminelle Literaturkonzerte mit zwei ungewöhnlichen Künstlern. Helm van Hahm, ein begnadeter Musiker, der seinen   Komplizen Kai Engelke mit ausgewählten Kompositionen und virtuosem Gitarrenspiel begleitet und vom Hocker reißt. Der Komplize liest  wortgewaltig aus seinen eigenen Werken. Beide zusammen bilden ein richtig cooles Duo, daß sich die Bälle humorvoll zuwirft. Wir erlebten drei ungewöhnlich  begeisternde musikalisch-literarische Abende.                                                                   











Die fünften Wohnzimmerkonzerte 2017



Wieder Töne im Tee

und wieder zum Heulen schön. Zwei Konzerte in Bärbel Busses  Wohndiele und eines in Birgitt Harms Wohnzimmer voller Liebe, Harmonie  und Sehnsucht. Neues  und Altbekanntes aus ihrem reichhaltigen Repertoir begeisterten und rührten uns und unsere Gäste. Das war wieder ein Genuß und wird dazu führen, daß auch im nächsten Jahr drei Auftritte geplant sind. Wir freuen uns darauf.





Franz Klahn



mit seinem Programm

das Landei

Der standorttreue Niedersachse blödelt sich durch seine Geschichten aus dem wilden Osten dieses Landes. Er berichtet mit einem Augenzwinkern von den großen und kleinen Kalamitäten unseres Lebens. Mancher und Manches wird wiedererkannt, und vermittelt ein Gefühl von Zusammengehörigkeit. Am Ende des Abends darf  

" Wendland ich mag di"         nicht fehlen.

Ein herrlich gelungener Abend mit Wiederholungsgefahr.




Stefan und Katharina Johansson


mit Ihnen begann Alles vor fünf Jahren. Es war sooooo schön. drei gelungene Abende mit gefühligen Liedern aus Schweden und Eigenkompositionen von Stefan. Man schließt die Augen und träumt sich ans Meer, wenn Katharina "hvem kan seglar" singt und die Wellen durch ihr Perkussioninstrument rauschen. Wir hatten eine schöne Zeit mit Musik und Geschichten aus Schwedens hohem Norden  und waren wieder angetan von Stefan und Katharinas muskalischer Harmonie.



Die 6. Wohnzimmerkonzerte



Landvokal


Heike Tuttas und Franz Klahn

ein neues Duo aus dem Landkreis. Sie haben in diesem Jahr ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt. Altbekanntes neuverpakt,   skuril bearbeitet, von Franz witzig kommentiert und von Heike wunderbar interpretiert. Ein ganz neues Hörerlebnis mit zwei wohlbekannten einheimischen Interpreten. Wir hoffen auf eine Wiederholung im Nächsten Jahr.






Reinhild Kuhn

mit Eric Daniel Trejo

Up leben

Ein Programm über Höhen und Tiefen des Lebens. Sie singt sich mit wunderbar klarer Stimme durch den Abend. Erläutert  Beerdigungsarten und Bestattungsrituale vieler exotischer Länder und läßt sich bei ihren Liedern vom virtuosen Gitarrenspiel des Eric Daniel Trjo begleiten.

Schwere Kost mit leichter Hand  musikalisch exellent dargeboten






It`s M.E.

Martina Maschke und Ecki Hüdepohl


Ein Künstler Duo aus Hannover kompletierte in diesem Jahr unser Programm. Drei Abende, immer neu und fetzig. Rock,Pop, Soul, Gospel, Jazz, alles, was das Herz begehrt, singt Martina mit einer tollen Stimme. Ecki rockt mit seinem Klavier mühelos ein Wohnzimmer. Da reißt es das Publikum von  Sitzen und Sofas. Drei tolle Abende mit viel Bewegung.